Suche
  • Free Bird

Was bringt mir das Jahr 2020?

Aktualisiert: 31. Okt 2020


Gesundheit? Gl├╝ck? Hoffentlich beides ­čśŐ Ich habe einiges geplant und lasse mich gerne positiv ├╝berraschen!

Am 19.12. hat an der Uniklinik Z├╝rich meine 12 Monate nach Stammzelltransplantation-Untersuchung stattgefunden. Leider konnte ich das gute Niveau nach der Reha nicht halten und habe mich in den letzten 6 Monaten verschlechtert (EDSS von 3.5 auf 5.0 gestiegen). Im 6-Minuten-Gangtest habe ich im Juni 2019 478 Meter ohne Hilfsmittel geschafft. Im Dezember sind es nur noch 378 Meter gewesen, davon 158 Meter mit St├Âcken. Die ├ärzte sind mit der Entwicklung nicht zufrieden und sehen Handlungsbedarf. Sie erachten die vielen Blasenentz├╝ndungen (ca. eine pro Monat) als das Hauptproblem. Jeder Infekt hat mich geschw├Ącht und oftmals das Training verunm├Âglicht oder zumindest stark eingeschr├Ąnkt. Darum habe ich am 12. Februar 2020 einen Termin in der Neuro-Urologie an der Uniklinik in Balgrist, um eine 2. Meinung einzuholen.

Seit kurz vor Weihnachten k├╝mmere ich mich intensiv um meine Blase. Ich habe eine Kur mit Femannose (nat├╝rliches Trinkgranulat mit dem Inhaltsstoff D-Mannose), Angocin (pflanzliches Arzneimittel gegen Harnwegsinfekte) und Natron (ist basisch und ver├Ąndert den S├Ąuregehalt im Urin) begonnen. Ab morgen kommt Uro-Vaxom dazu. Es ist ein biologisches Arzneimittel und wird zur Anregung des Immunsystems angewendet, um die nat├╝rlichen Abwehrkr├Ąfte zu st├Ąrken. Uro-Vaxom kann wiederkehrende Infektionen der Harnwege, insbesondere Blasenentz├╝ndungen, vorbeugen. Ich verspreche mir viel von dieser Therapie.

An der Jahreskontrolle hat sich zudem gezeigt, dass mein Immunglobulin G-Wert mit 5.7 niedrig ist (Normalwert 7.0 ÔÇô 16.0). Das Immunglobulin G ist ein Antik├Ârper im Blut, der vor allem gegen Viren und Bakterien wirkt. Es gibt die M├Âglichkeit, mit einer Infusion die Zahl der Antik├Ârper zu erh├Âhen. Ich bespreche das Vorgehen n├Ąchste Woche mit meiner Neurologin. Ich bin kein Fan von zu vielen Medikamenten gleichzeitig. Ich schlucke schon viele Tabletten und Pulver f├╝r die Blase und ich habe auch immer noch die Mikron├Ąhrstofftherapie wegen meinen Wechseljahrbeschwerden.

Diese Woche hat mich mein behandelnder Neurologe der Registerstudie angerufen. Ich habe bis min. 18 Monate nach Transplantation ein erh├Âhtes Risiko, an einer G├╝rtelrose (Herpes Zoster) zu erkranken. Deshalb werde ich mich so schnell wie m├Âglich impfen lassen. Die Impfung wird 1 ÔÇô 2 Monate sp├Ąter wiederholt. Der Impfstoff heisst Shingrix und ist nur in den EU-Staaten erh├Ąltlich. Zum Gl├╝ck kann mein Apotheker den Wirkstoff in Deutschland bestellen. Das dauert ca. 7 ÔÇô 10 Tagen, was mir sehr gelegen kommt. Ich bin erst am Mittwoch gegen Hepatitis B (infekti├Âse Leberentz├╝ndung) und Meningokokken (beugt z.B. Blutvergiftung / Hirnhautentz├╝ndung vor) geimpft worden. Mein rechter Arm hat allergisch auf den Meningkokken-Impfstoff reagiert und ist seit Donnerstag sehr stark geschwollen (siehe Bilder). Es hilft k├╝hlen, ein Antiallergikum (Telfastin 120mg, 2x t├Ąglich), Irfen (600mg, 3x t├Ąglich) gegen die Entz├╝ndung und Geduld ­čśŐ

Mein Darm ist ebenfalls eine Baustelle. Ich bin sehr stark gebl├Ąht und habe M├╝he mit der Verdauung. Ich lasse daher abkl├Ąren, was f├╝r Bakterien meinen Darm besiedeln und wie wieder ein Gleichgewicht hergestellt werden kann. Ich glaube fest daran, dass ein gesunder Darm sich sehr positiv auf meine Genesung auswirken w├╝rde.

Viele neue Massnahmen sind gestartet und das macht mir Mut! Auch wenn aktuell wieder einmal mein unterer R├╝cken und die H├╝fte sehr schwach sind. Ich kann nur ca. 100 Meter mit Rollator gehen. F├╝r gr├Âssere Strecken ben├Âtige ich den Rollstuhl.

Mein gr├Âsster Lichtblick ist der geplante Reha-Aufenthalt ab M├Ąrz! Bis dahin habe ich hoffentlich meine Blasen- und Darmprobleme im Griff, so dass ich in den Klinken Valens zu Kr├Ąften kommen kann und dann endlich eine stabile Basis f├╝r einen selbstbestimmten Alltag habe!


Bild 1: neue Brille

Bild 2: neue Frisur


Neuer Arm?! Ehm nein, daf├╝r mit allergischer Reaktion nach Meningokokken-Impfung!


Aktuelle Beitr├Ąge

Alle ansehen

Mein 2. Geburtstag

MS und Arbeit